Skip to main content

Postbank Erfahrungsbericht: “Ich kann es wirklich jedem nur empfehlen”

Das Postbank Girokonto steht aktuell dank der 75 Euro Startprämie ganz oben in der Gunst meiner Leser.

Doch wie steht es um die Qualität und den Service der Bank? Wir haben unseren Leser Patrick C. aus Berlin dazu befragt, hier das ganze Interview:

Wie lange haben Sie bereits ein Konto bei der Postbank?

Seit 4 bis 5 Jahren besitze ich das Postbank Girokonto start direkt bei der Postbank.

Zahlen Sie Kontoführungsgebühren?

Nein.

War die kostenlose Kontoführung hilfreich für die Wahl der Postbank als Hausbank?

Die kostenlose Kontoführung war ausschlaggebend für meine Kontoentscheidung. Bei den vielfältigen kostenlosen Girokontoangeboten bin ich zurzeit nicht bereit für ein Privatkonto monatliche Gebühren zahlen zu müssen.

Welche weiteren Merkmale sprachen für das Post-Girokonto?

Folgende Gründe beeinflussten meine Entscheidung:

  • Eine kostenlose Kontoführung bis zu meinem 22 Lebensjahr. Danach weiterhin kostenlos während des Studiums (Auch für Nicht-Studierende immer noch kostenlos ab bestimmtem Geldeingang, Anm. d. Redaktion).
  • Bei der Postbank handelt es sich um eine Filialbank, nicht um eine reine Onlinebank. Diese Eigenschaft wirkt auf mich seriöser.
  • Dichtes Filialnetz und der CashGroup angehörig.

Haben Sie damals eine Prämie zur Kontoeröffnung bekommen, wenn ja welche und hat dabei alles funktioniert?

Zu meiner Kontoeröffnung habe ich eine Prämie von 50 € erhalten. Meine Kontoeröffnung wurde in einer Filiale vor Ort beantragt und nach einem Monat hatte ich meine Prämie auf dem Konto.

Dazu musste ich nicht viel tun, lediglich eine kleine Überweisung auf mein Konto tätigen. Alles hat problemlos funktioniert.

Der Kundenservice ist mir sehr wichtig

Können Sie sich eine reine Onlinebank ohne eigene Filialen als Ihre Hausbank vorstellen?

Onlinebanken sind mir nicht seriös genug. Ich vermisse den Kundenservice und den persönlichen Kontakt zu einem Kundenberater. Wenn ich ein Konto bei einer Bank habe, möchte ich die Möglichkeit haben diese auch bei Problemen aufzusuchen. Sich mit Onlinebanken am Telefon auseinanderzusetzen verleiht mir das Gefühl von Machtlosigkeit.

Ich besitze zwar ein weiteres Girokonto bei einer Onlinebank, nutze dieses aber kaum.

Wie zufrieden sind Sie mit dem start Girokonto und der Postbank insgesamt?

Mit dem Girokonto start direkt bin ich bisher sehr zufrieden. Keine Kosten, übersichtliches und immer erreichbares Onlinebanking, guter Kontakt mit Mitarbeitern und Kundenservice.

Buchungen werden sofort ausgeführt und Einzahlungen erscheinen nach wenigen Minuten im Onlinebanking.

Ein bisschen stört es mich aber, dass man sich für Einzahlungen immer mit den Kunden anstellen muss, die Pakete verschicken wollen. Dadurch sind die Wartezeiten meist länger als bei anderen Banken.

Was gefällt Ihnen besonders an dem Konto und dem Geldinstitut?

Die Happy Hour-Aktion hat mich im vergangenen Jahr zu vielen hilfreichen Angeboten verleitet, wie z.B. der Sparcard 3000 direkt, mit der ich in meinem 3-monatigen Auslandsaufenthalt bis zu 10 mal kostenlos Geld an Visa-Automaten abheben konnte und damit viel Geld gespart habe.

Zudem dient die Sparcard 3000 direkt als Tagesgeldkonto. Die Mischung aus Post und Bank finde ich auch nützlich, weil so muss man nur einen Ort aufsuchen, was Zeit sparen kann.

Was könnte die Postbank noch besser machen?

Eigentlich habe ich bis auf die langen Wartezeiten bei der Einzahlung nicht wirklich viel an der Postbank auszusetzen. Ein noch dichteres Filialnetz könnte nicht schaden, oder ein Mitarbeiter der nur für Postbank-Kunden zuständig ist und nicht für alle Postkunden.

Wie wichtig sind möglichst niedrige Dispositions-Zinssätze bei Überziehung des Kontos für Sie als Kunde?

Eher unwichtig.

Würden Sie sich selbst heute wieder für das Girokonto entscheiden?

Auch nach 4 Jahren würde ich mich für dieses Girokonto entscheiden, da ich keine schlechten Erfahrungen damit gemacht habe. Ich kann es wirklich jedem nur empfehlen.